Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Lisa Weeda liest »Aleksandra« im Literaturhaus München

April 24 @ 19:00 - 21:30

Lisa Weeda liest im Literaturhaus in München aus ihrem Roman »Aleksandra«. Weitere Details folgen.

Im Palast des verlorenen Donkosaken

Lisa Weedas Großmutter heißt Aleksandra und stammt aus der Ostukraine. Über dieses Land, auf das heute alle Welt schaut, hat ihre Enkelin einen fulminanten Roman geschrieben. Die Nummer 1 aus den Niederlanden, übersetzt in zahlreiche Sprachen.

Auf Geheiß ihrer 94-jährigen Großmutter Aleksandra reist die Erzählerin Lisa nach Luhansk, um das Grab ihres Onkels Kolja zu suchen, der seit 2015 verschwunden ist. Das verfluchte Geburtsland ihrer Oma sei gefährlich und kein Ort für Stippvisiten, warnt der Soldat am Checkpoint. Lisa gelingt die Flucht durchs Kornfeld – und landet plötzlich in der Vergangenheit: im magischen Palast des verlorenen Donkosaken. In seinen unzähligen Räumen entfaltet sich ein packendes Jahrhundertpanorama, das nicht nur die Geschichte ihrer Familie lebendig werden lässt, sondern die Historie dieses ganzen Landes, einer Region, die nie zur Ruhe kommt.

Details

Datum:
April 24
Zeit:
19:00 - 21:30
Webseite:
https://www.literaturhaus-muenchen.de/programm/

Veranstalter

Literaturhaus München
Telefon:
0049 8929 19 34 0
Veranstalter-Website anzeigen

Veranstaltungsort

Literaturhaus München
Salvatorplatz 1
München, 80333 Deutschland
Google Karte anzeigen
Telefon:
0049 8929 19 34 0
Veranstaltungsort-Website anzeigen
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden