Lutz Rathenow Cover Kanon
Stine Pilgaard

Meine Mutter sagt

Von Abschieden und vergangener Liebe

 

Nach dem Erfolg von Meter pro Sekunde erscheint nun das sprühende Debüt der erfolgreichsten dänischen Schriftstellerin unserer Tage. Witzig und warm schreibt Pilgaard über Liebe, Familie und das Alleinsein. Und darüber, wie wir uns doch mit Worten umsorgen.

 

Nachdem die Ich-Erzählerin von ihrer langjährigen Freundin verlassen wird, muss sie zurück zu ihrem Vater ziehen, einem Pfarrer und Pink-Floyd-Fan. Während sie auf ebenso komische wie verzweifelte Art versucht, ihre Ex zurückzugewinnen, wird sie von Freunden und Familie mit Ratschlägen traktiert. Vor allem ihre Mutter bedrängt sie mit zweifelhaften Lebensweisheiten. Doch allmählich lernt sie, zu trauern, ihre inneren Widersprüche zu akzeptieren, laut, betrunken und auf ihre eigene Art weise zu sein. – Ein Roman voller Energie und Eleganz, von Hinrich Schmidt-Henkel aufs Treffendste übersetzt.

 

Stine Pilgaard wurde 1984 geboren. Ihr Roman Meter Pro Sekunde (2022 bei Kanon erschienen) war ein Erfolg bei Publikum und Kritik. Meine Mutter sagt ist ihr Debütroman und brachte ihr 2012 den wichtigsten Debütpreis Dänemarks ein. Stine Pilgaard lebt in Kopenhagen.

 

Hinrich Schmidt-Henkel, 1959 geboren, übersetzt u.a. Werke von Jon Fosse, Tomas Espedal, Louis-Ferdinand Céline, Édouard Louis und Tarjei Vesaas. Für seine Arbeit wurde er vielfach ausgezeichnet, zuletzt war er nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse.

Presse

»Man verliebt sich geradezu in die Autorin.«
Annemarie Stoltenberg

Stine Pilgaard

Meine Mutter sagt

Roman

Ca. 200 Seiten.

Gebunden mit SU

Deutsche Erstausgabe

 

Originalausgabe

Min mor siger

Samleren, Kopenhagen,

2012

Aus dem Danischen von

Hinrich Schmidt-Henkel

€ 22,00 (D) / € 22,70 (A)

 

SBN 978-3-98568-031-3

Warengruppe: 1-112

Erscheint am 4. 1. 2023

Auch als E-Book erhaltlich

Dieses Buch jetzt bei Ihrem lokalen Buchhändler bestellen: