Veranstaltungen

26. Oktober, Literarischer Herbst Leipzig. Kanon-Abend mit Bov Bjerg und Sophia Fritz. Ort und Zeit werden noch bekanntgegeben.

 

28. Oktober, 20 Uhr – ACC Galerie, Weimar. Sophia Fritz liest bei „In guter Nachbarschaft #28“
Mehr zur Veranstaltung

 

4. November 2021, 20 Uhr – Krawalle und Liebe
Sophia Fritz zu Gast beim Grether Salon im Literaturforum im Bechthaus, Berlin

 

11. November 2021, 19.30 Uhr – Sophia Fritz liest beim Debütantenball in der Buchhandlung Uslar & Rai, Berlin

Sophia Fritz

Steine schmeißen

Am letzten Tag des Jahres wollen Anna und ihre Freunde das alte Jahr loswerden. Im Fernseher brennt der Netflix-Kamin, die Herzen schmelzen wie Blei. Sophia Fritz, 24, hat einen Roman über bittere Lust und neue Berührungen
geschrieben.

Wien, heute: In der Silvesternacht wollen Anna und ihre Freunde das alte Jahr rituell verabschieden. Dazu sollen sie ihre Tiefpunkte auf therapeutische Steine schreiben und später in die Donau werfen. Doch je heftiger das Koks knallt und der Kult stresst, desto stärker wirkt der Strudel aus Lügen, Misstrauen und Täuschung. Dann reißt ein ungebetener Gast alles mit, woran sich Anna und ihre Freunde festgehalten haben. –

Virtuos, scharf und mit viel Humor verfolgt Sophia Fritz das erbarmungslose und doch auch berührende Ringen einer Generation mit sich selbst, die Rebellion durch Achtsamkeit ersetzt und ihr Weltvertrauen irgendwo zwischen den Quellenverweisen im Internet verloren hat.

Presse

»Mega!«
Ronja von Rönne

 

»Steine schmeißen« ist ein scharf gezeichnetes Generationenporträt mit satirischen Zügen. Sophia Fritz bedient mit ihrem Roman eine Ästhetik starker Reize. Vom Cover, das eine Frau mit aufgerissener Lippe zeigt, bis zum Titel und den Narrativen suggeriert alles Coolness, Exzess und Gewalt.«
Meike Feßmann, DLF Kultur

 

»Sophia Fritz hat ein wortgewaltiges Debüt geschrieben. Sie trifft so viele Nägel auf den Kopf, dass man manchmal gar nicht weiß, wo einem der Kopf steht.«
Katia Schwingshandl, Buchkultur

 

»Sophia Fritz versteht es in ihrem Schreiben die metaphorischen Pflaster immer in der genau richtigen Geschwindigkeit abzuziehen, mal so schnell, dass es kaum weh tut und dann wieder so langsam, dass sich alles zu drehen beginnt.«
Martin Peichl

Sophia Fritz
Steine schmeißen
Roman
231 Seiten
Gebunden mit SU
€ 22,00 (D) / € 22,70 (A)
ISBN 978-3-98568-007-8
Erscheint am 01. 09. 2021
Auch als E-Book erhältlich